Das Restaurant INTUU

Gault&Millau 2020: Restaurant INTUU im Design HotelTM FREIgeist Göttingen wird mit 15 Punkten ausgezeichnet

 

In Berlin wurde am 04.11.2019 die neue Ausgabe des renommierten Restaurantführers Gault&Millau vorgestellt. Für Alexander Zinke, Küchenchef im Restaurant INTUU des Design HotelsTM FREIgeist Göttingen ein besonderer Moment, denn sein Restaurant wurde nur ein Jahr nach Eröffnung mit 15 Punkten ausgezeichnet. Über Zinke schreibt die Redaktion lobend, dass er „die derzeit so gefragte Nikkei-Küche sehr gekonnt bietet und dessen Umgang mit den Produkten und Aromen aus aller Welt dank langer Auslandserfahrungen von einer in Deutschland seltenen Souveränität ist“.

15 Punkte auf Anhieb 

Der gebürtige Erfurter Alexander Zinke verantwortet die gesamte Kulinarik des Design HotelsTM FREIgeist Göttingen. Im Mittelpunkt seines Tätigkeitsbereiches steht jedoch das Restaurant INTUU. Dort serviert Zinke unter dem Stichwort „Nikkei“ Gerichte, deren Ursprung in der japanischen und südamerikanischen Küche liegen. Auf der Karte stehen also unter anderem Sushi und Sashimi, Ceviche und Gemüse, Fisch und bestes Fleisch vom Josper-Grill. Und nach dem Motto „Teilen ist das neue Haben“ werden im Restaurant alle Gerichte im Family Style als Sharing-Food-Konzept serviert. Vor seiner Tätigkeit im Göttinger Hotel FREIgeist absolvierte der 41-jährige Stationen im Londoner Hotel „The Savoy“, im NOBU, einem der bekanntesten Nikkei-Restaurants Großbritanniens, beim österreichischen Catering-Unternehmen „Do & Co“, im Hotel „Burj Al Arab“ in Dubai sowie im „Jumeirah“ Abu Dhabi, dem luxuriösen „Saman Villas Resort“ auf Sri Lanka und schließlich im „Waldhaus Flims“ im schweizerischen Graubünden.